sunnuntai 29. syyskuuta 2019

iPhone flower shots

°
More boring garden pics! 
How colourful is this then!







Lantanas.

Finnisch für Anfänger:

KIRJOTULIKRUUNU = Wandelröschen / common lantana


Wikipedia is funny:
The flower has a tutti frutti smell with a peppery undertone.

Perfect in sunny gardens but not really a farmer's friend:

Lantana camara will often out-compete other more desirable species, leading to 
a reduction in biodiversity. It can also cause problems if it invades agricultural 
areas as a result of its toxicity to livestock, as well as its ability to form dense 
thickets which, if left unchecked, can greatly reduce the productivity of farmland
(Wiki)


This lantana has become a tree, must be like 15 years old.



Bits and pieces.

The former owner of the house and garden
concentrated only to blue/lilac and white flowers.
Today there is no color missing.






lauantai 28. syyskuuta 2019

Rosen und sooo im Herbst

°
Let' s have look what is going on in the garden,
in the boring garden, in September.


This palm tree in front of our bathroom is producing
those pretty orange "fruits" - they stink!


The Phoenix!


Die Echte Dattelpalme (Phoenix dactylifera) ist eine Pflanzenart der Gattung
Dattelpalmen (Phoenix) in der Familie der Palmengewächse (Arecaceae). 
Ihre Früchte werden Datteln genannt. Die echte Dattelpalme ist eine alte 
orientalische Kulturpflanze, deren menschliche Nutzung sich bis in die 
Archive von Mesopotamien zurückverfolgen lässt. (Wiki)



This guy is really busy with the lemon tree.


The pretty pink ones!


Close up. Rosa Trompetenwein.


And here we go, the first year of Prunkweide in Dar Ahlam.

And now to the roses. 










Cool.


Cannas, the last flowers this year.
Have collected seeds, so let's see how next season will be.


And these trees with the red berries!
Poisonous or not? Let's find out.
And we did:

Crataegus monogyna, majuelo,3​ espino albar o espino blanco es una 
planta fanerógama perteneciente a la familia de las rosáceas.

Crataegus monogyna, known as common hawthorn, 
oneseed hawthorn, or single-seeded hawthorn.

Der Eingriffelige Weißdorn (Crataegus monogyna), auch Hagedorn, 
ist eine Pflanzenart der Gattung Weißdorne, die zu den Kernobstgewächsen 
(Pyrinae) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae) zählen.


No flowers, just green stuff. Loves the sun.
Rosetten Dickblatt.

Aeonium arboreum ist eine Pflanzenart aus der Gattung Aeonium 
in der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae).  (Wiki)


Aeonium arboreum, the tree aeonium, tree houseleek, or Irish rose, 

is a succulent, subtropical subshrub in the flowering plant family 
Crassulaceae. (Wikipedia)



Un die Windnelken hanging in himmeli.

Die Pflanzengattung Tillandsia, eingedeutscht Tillandsien genannt, 
ist mit über 550 Arten die artenreichste in der Familie der 
Bromeliengewächse. (Wikipedia)


They are also commonly known as airplants because of their natural 

propensity to cling wherever conditions permit: telephone wires, tree 
branches, barks, bare rocks, etc. Their light seeds and a silky parachute 
facilitate this spread. Most Tillandsia species are epiphytes – which 
translates to 'upon a plant'. (Wiki)






torstai 26. syyskuuta 2019

Kleine Kastanienkunde

°
Finnisch für Anfänger:

KASTANJA = Kastanie / chestnut
HEVOSKASTANJA = Rosskastanie (Aesculus) / horse chestnut
HEVONEN = Pferd / horse

In Deutschland kommen in der freien Natur fast ausschließlich zwei 
verschiedene Kastaniensorten vor: die Rosskastanie und die Edel-Kastanie.

Die Früchte der Edel-Kastanie kennen die meisten als Maronioder Maronen. 
Sie gelten als Delikatesse und sind im Herbst heiß begehrt, die Kastanien-Sorte ist essbar. 
Rosskastanien hingegen sind giftig.


Der deutschsprachige Trivialname Rosskastanien bezieht sich eigentlich auf 
die Gewöhnliche Rosskastanie. Er beruht auf den der Edelkastanie optisch 
ähnlichen Samen, die von den Osmanen als Pferdefutter und als Heilmittel 
gegen Pferdehusten mitgeführt wurden und so nach Mitteleuropa gelangten. 
Der Zusatz „Ross“ diente zur Unterscheidung dieser für den Menschen 
ungenießbaren Samen von den schon länger bekannten, essbaren 
Edelkastanien. (Wiki)


Unsere Rosskastanien!

Die kugeligen bis birnenförmigen Kapselfrüchte enthalten häufig nur einen Samen. 
Das Perikarp ist meist glatt, seltener runzelig oder stachelig, letzteres bei 
der Gewöhnlichen Rosskastanie. Die Samen sind wie die Kapselfrucht kugelig 
bis birnenförmig, und 2 bis 7 cm groß. Die Samenschale ist braun, der Nabel (Hilum) 
ist groß, blass und nimmt ein Drittel bis zur Hälfte des Samens ein. (Wiki)


Die Fruchthüllen mit total harten Stacheln.


Blätter im September.

Die gegenständig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind in 
Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die Blattspreiten sind fingerförmig 
gefiedert und bestehen aus fünf bis elf Fiederblättern. Die Fiederblätter haben 
einen gesägten bis gezähnten Blattrand. (Wiki)


Also, nur als Dekoration oder Bastelzeug nutzbar.

Aesculus ist ein Flachwurzler.
Steht unser Baum zu nah am Haus?
Das ist die Frage.
Lösung folgt.


Zuerst muss ich diese Topinamburen in die Erde stecken.
Nächstes Jahr blühen die schön gelb und
die Knollen kann man auch essen.

Den exotisch klingenden Namen Topinambur trägt eine Pflanze, die unter 
der Erde essbare Knollen bildet, welche optisch an Ingwer erinnern. 
Überirdisch sieht man eine bis zu drei Meter hohe Staude mit gelben Blüten. 

Durch einen hohen Anteil an Ballaststoffen ist sie sehr sättigend, und das 
bei einem geringen Kalorien- und Kohlenhydratgehalt. Zudem ist sie mit 
einem Eisengehalt von 3,7 Milligramm pro 100 Gramm eine der 
eisenreichsten Gemüsesorten und verfügt über einen höheren Anteil 
an Kalium und Kalzium als Erdäpfel.





maanantai 23. syyskuuta 2019

More of Berlin

°
FInally found and visited TaikGallery.
Pretty cool location in Kreuzberg.
Huge exhibition show rooms.


Gallery Taik Persons was founded in 1995 in Helsinki and is since 2005 
located in Berlin. The gallery represents a select group of established 
and emerging artists. The program is centered around a conceptually 
rigorous artistic practice with a main focus on the photographic process. 
It is the prime gallery for those selected artists who now make up 
what is known as the Helsinki School.







Jorma Puranen (born in 1951, lives and works in Helsinki), 
has become known for his works that arouse considerations spanning 
the past and the present. His subject matter has ranged from illustrations 
of scholarly works and ethnographic photographs to historical portraiture, 
which points of departure are often found in archives or museums.



Axel Springer house is one of the old high risers in Berlin.

Der zeitgenössische Bildhauer Stephan Balkenhol schuf das Werk 2009, 
20 Jahre nach dem Fall der Mauer, auf Anregung der BILD-Zeitung. 
Die 5,70 Meter hohe Arbeit besteht aus bemalter Bronze, Beton und Teilen 
der Berliner Mauer. Allein die Skulptur des auf der Mauer balancierenden 
Mannes wiegt ca. 740 kg.


Das Axel-Springer-Hochhaus ist ein Verlagsgebäude in Berlin und gehört 
zum Medienkonzern der Axel Springer SE. Es befindet sich an der Kreuzung 
der Rudi-Dutschke-Straße mit der Axel-Springer-Straße im Ortsteil Kreuzberg.
(Wikipedia)


The reflexion of the new Axel Springer building.


The corner of the new Axel Springer building.

Wikipedia knows more:

Im Dezember 2013 wurden aus 18 Entwürfen für einen Neubau 
an der historischen Stelle drei Entwürfe von einer Jury ausgewählt:
Office for Metropolitan Architecture (OMA) mit Rem Koolhaas, 
Bjarke Ingels Group (BIG) des Architekten Bjarke Ingels und Ole Scheeren.
OMA ging als Gewinner aus dem Wettbewerb hervor. Der Neubau ist 
seit Anfang 2016 im Bau und soll 2020 fertiggestellt sein


Another brand new building: FUTURIUM exhibition,
just opened in the beginning of September 2019.


View from Futurium.

Direkt am Berliner Spreeufer, zwischen Reichstag und Hauptbahnhof, 
entsteht das Futurium, dessen außergewöhnliche, moderne Architektur das 
städtebauliche Umfeld des Regierungsviertels auf besondere Weise ergänzt. 
Auf drei Etagen und rund 3.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche gewährt 
das Zentrum für Zukunftsgestaltung faszinierende Einblicke in die Welt von 
morgen und verkörpert dabei selbst ein visionäres Raumkonzept.



Die Gebäudehülle besteht aus Gussglas, das bei Tag und Nacht ein 
facettenreiches Lichtspiel entfacht. Lichtdurchflutet sind auch die vollständig 
barrierefreien Ausstellungs- und Veranstaltungsräume. Hohe Fensterfronten 
ermöglichen Panoramablicke in die Umgebung und symbolisieren zugleich 
die offene, weite Perspektive, die das Haus auf Zukunftsthemen geben möchte.


Doch nicht nur die Ästhetik des Futuriums ist zukunftsweisend: 
Das Gebäude entspricht dem Standard eines Niedrigst-Energiehauses. 
Es setzt ganz auf das Potenzial regenerativer Energien. Der „Skywalk“ 
auf dem Dach erlaubt dabei nicht nur einen Blick auf das solare Meer aus 
Kollektorfeldern für Photovoltaik und Solarthermie, sondern bietet vor allem 
eine einmalige Aussicht auf den Spreebogen und das Kanzleramt.

Mehr hier:



And the exhibition?
Well, very much future orientated, what else.


Artsy as well.


Pop in in the FUTURIUM and feel like a scientist,
the entrance is free.


Yes, of course, also in English.


Don't forget the funny part!