tiistai 26. syyskuuta 2017

Radio parties

°
20 years radio x and sisu-radio!
Wie cool ist das denn.


Maya, Seppl and Winnie getting ready for the big night:
opening in saasfee*pavillon Frankfurt.


Big night, big people.


All on air.


And the little big man, Mr Peter Feldmann,
Oberbürgermeister, Frankfurt (the mayor).



First come, first serve!
Thanks kauppakilta for the real champagne!
SISU-girls getting ready for their big night,
special SISU on Friday night in German.












live act by INKA AUHAGEN (Kuoppamäki).





Sondersendung mit SISU-mädels:
Ode, Aino, Kirsi, Suvi, Amelie, Vaula (missing Päivi).





Drinks with friends and fans in Jannis bar.






perjantai 22. syyskuuta 2017

20 Jahre RADIO X und SISU-radio

°
1997 in September radio x started broadcasting in Frankfurt.


From the beginning the Finns started their very own program:
SISU-radio.
Yes, and this has been going on until today.
TWENTY YEARS!
20 vuotta.
Zwanzig Jahre.
20 años.


radio x celebrates with a public studio in the saasfee*pavillon club
 in the evenings 21.-28.9.2017
SISU-radio has been asked to make a special show.
Aren't we honoured! Yes, indeed.
So, ladies and gentlemen, tonight is the night:
SISU-SONDERSENDUNG at 20 hrs German time.
Thank you Vaula for creating the flyer.
And because it is a special show, we shall speak German,
normally our shows are in the beautiful Finnish language,
but tonight we are speaking to the BIG audience,
20 years radio x!


Not only speaking. Our special singing guest tonight is
INKA AUHAGEN!

Inka will perform four songs, one Finnish one,
which was made by her father Jukka Kuoppamäki,
and three of her own songs.

Click here for more information of Inka:

http://nobis1.wixsite.com/inka-auhagen


HAPPY BIRHTDAY radio x!

All shows can be heard by live stream:

www.radiox.de


Yes, sweet moments for everybody ...

The topic of our SISU-show tonight will be
SUOMI100 / FINLAND100

TERVETULOA JUHLIMAAN!

PS. Jatkot sitten Janniksen baarissa 21:30 alkaen.




maanantai 18. syyskuuta 2017

Skulpturen in Münster

 °
Münster? Münster! Willsberg ... Tatort ... ja in Münster.

Aber auch Kunst. Alle 10 Jahren werden 
überall in der Stadt Skulpturen hingestellt.

Im Sommer 2017 finden in Münster zum fünften Mal 
die Skulptur Projekte statt. 
Von Klaus Bußmann und Kasper König 1977 initiiert, 
ist die Ausstellung zu einer der wichtigsten für Kunst 
im öffentlichen Raum geworden. 
Ihr großzügiger Realisierungsrhythmus 
von zehn Jahren macht sie außerdem zu einer Langzeitstudie 
im Spannungsfeld von Kunst und Öffentlichkeit.



Münster Miniatur.


Innenstadt Münster, ein Foto ohne Radfahrer fast unmöglich!


Mit Wetter hatten wir doch Glück.


Münster by night - etwas ruhiger.


Ruhig und hübsch.


Schöne Details.


Auch moderne Architektur:
LWL-Museum. Kunst, was denn sonst.



Tolle Fassaden.


Im Hintergrund das Schloss, heutige Uni-Gebäude.
Am Sonntag Mittag Clowns für Kinder und Picknick für die Eltern.
Keine Skulpturen.


Vor dem Dom Oldtimer-Treffen!


Neue Parkmöglichkeiten für Fahrräder im Tunnel neben Hauptbahnhof.


Tolle, gemütliche Kneipen, westfälische Küche schmeckt.
Alte Wandgemälde.

So ist die Stadt. Wie war die Kunst?
Skulpturen wollten wir sehen.
Na ja, ein Paar Skulpturen waren auch dabei,
sonst sehr viele (video)Installationen.


Hier die Skulptur auf der rechten Seite.
Ja, die Wasserwaage.


In Elefant Lounge Disco singen "Helene Fischer" und "Udo Jürgens".
Sehr witzig. Skulptur .. wo ...?


Hier ist die Skulptur die Kabeln, die zwischen Theater und Ruine laufen.
Sehr dünne Skulpturen.


Mein Favorit, Nuclear Temple von Thomas Schütte.
Eisenskulptur, begehbar - für Kiddies.


Susannes Favorit: der blaue Roboter.
Schon eine Skulptur.


Roboter in der Zukunft, Videoinstallationen.


Selfie.


Skulptur?


Na also, hier wieder eine Skulptur!


Publikumsliebling: Steg im Wasser.
Skulptur?


Mindestens sehr interaktiv, partizipativ etc.
Auch mit dem frischen Wetter Mitte September!


Oderazzi art. Spuren im Sand.


Skulptur ... da kann man hoch klettern. Na toll.
Ehrlich, nicht schön.


Dieser Typ trainierte seine Muskeln auf dem Gerüst von dem Skulptur.


Grün kommt jeden Tag,
Skulpturen Projekt kommt in 10 Jahren wieder.
Hoffentlich mit mehr Skulpturen.
Oder machen wir hier Konkurrenz zu documenta?

Wir sind gespannt!

Hier klicken und alle Kunstwerke anschauen: